Löschzug 1
Nächste Termine
Jugendfeuerwehr
Kalender
« January 2023 »

Mo Tu We Th Fr Sa Su
      1
23 4 5 6 78
9 10 1112 13 1415
16 17 1819 20 21 22
23 24 25 26 27 2829
30 31
Löschzug 2
Löschzug 3
Intern
English
Allgemein
Bilder vom LZ 1
Facebook
Wissenswertes
Statistik
Visitors
9629291
203
345
Site views
23726367
481
1018
Online
3
303
Newsletter

Mail-Address:

subscribe
unsubscribe


Allgemein
Führung

Yes, I accept the privacy policy.
News

News

Suche:
[Einsätze] Einsätze 9+10-2022 TH
(10.02.22, 07:48)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 10-2022 / Kaminbrand – Feuer4
 
Gegen 13:00 Uhr wurde die Drehleiter zur Unterstützung des LZ 2 bei einem Kaminbrand in Fischelbach alarmiert.
Bei der Erkundung der Einsatzstelle wurde eine starke Rauchentwicklung im Gebäude festgestellt. Somit konnte nicht mehr ausgeschlossen werden, dass sich das Feuer ausschließlich im Kamin befand und eine Brandausbreitung auf Teile des Wohngebäudes möglich war.
Aus diesem Grund wurde vom Einsatzleiter Dirk Höbener das Alarmstichwort von Kaminbrand auf Feuer 4 erhöht.
Bei der weiteren Erkundung stellte sich dann heraus, dass der Kamin im oberen Teil aus einem Edelstahlrohr bestand, dass sich zugesetzt hatte. Dadurch konnten die Rauchgase nicht mehr nach oben ins Freie gelangen und suchten sich einen Weg an der Verbindung von gemauertem und Edelstahlkamin.
Im weiteren Verlauf wurde der Kamin von der Drehleiter aus gefegt und mittels eines C-Rohres der Brandschutz im Bereich der angrenzenden Gebäudeteile sicher gestellt.
 
Im Einsatz waren:
Leiter der Feuerwehr
FL LAA 01-HLF20-01
FL LAA 01-DLK23-01
FL LAA 01-GW-L1-01
FL LAA 01-ELW1-01
FL LAA 02-LF20-01
FL LAA 02-LF10-01
FL LAA 02-TLF4000-01
RK SIWI 06-RTW-01
RK SIWI 01-RTW-15
1 Streifenwagen der Polizei
1 Techniker des Wasserwerks
1 Schornsteinfeger
 
(HI)
 
____________________________________________
 
Einsatz 09/2022, Feuer1
 
Heute brannte ein Akku eines E- Bike. Das Fahrrad sollte einer Inspektion unterzogen werden und stand zum Glück noch im freien. Der Lithium Ionen Akku des Rades brannte vollständig ab.
Akku Brände stellen die Feuerwehren vor besondere Herausforderungen, da das Leichtmetall Lithium sehr reaktionsfähig und leicht brennbar ist. Es entstehen hohe Temperaturen und giftige Dämpfe. Das ablöschen mit Wasser ist zunächst das Mittel der Wahl um die Temperatur herunter zu kühlen und eine Brandausbreitung zu verhindern.
Allerdings können auch abgelöschte Akku‘s immer wieder aufflammen. Um dies zu verhindern, müssen Lithium Ionen Akkus über einen längeren Zeitraum mit Wasser gekühlt werden oder mit speziellen Feuerlöschern gelöscht werden.
In unserem Fall wurde der Fahrradakku in einem Eimer Wasser zur Abkühlung zwischen gelagert. Dort verbleibt er für mind. 48 Std.
 
Im Einsatz waren:
01 HLF20-01
Leiter der Feuerwehr
Polizei SiWi
 
(DH)