Löschzug 1
Nächste Termine
Vorerst keine Termine.
Jugendfeuerwehr
Kalender
« September 2018 »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Löschzug 2
Löschzug 3
Intern
English
Allgemein
Bilder vom LZ 1
Facebook
Wissenswertes
Statistik
Besucher
2430454
1006
1416
Hits
6995591
2745
2486
Online
11
65
Newsletter

Mail-Adresse:

bestellen
abbestellen


Allgemein
Führung

Ja, ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
Pressemitteilungen JF

Eigene Meldungen und Presseartikel der JF

08. September 2012

Rauch über Wemlighausen

14.00 Uhr, die Sonne brennt. Ruhig liegt man im Mittagsschlaf im Bad Berleburger Ortsteil Wemlighausen. Plötzlich reissen Sirenen das beschauliche Dorf aus seiner Ruhe. Rauch steht über der Grundschule und dem Schützenheim. 2 Schulklassen flüchten mit ihren Lehrern aus dem Gebäude. Mehrere Schüler werden vermisst. Auch aus dem Schützenheim sind nicht alle Gäste herausgekommen.
Aus allen Richtungen eilen Feuerwehrfahrzeuge zu den beiden Brandstellen. Es werden Schläuche ausgerollt, Atemschutzgeräte angeschlossen und in den Gebäuden nach den Vermissten Personen gesucht.
Die Zuschauer wundern sich nur über ein Detail: Diese Feuerwehrleute sind allesamt doch noch recht klein. Aber kein Wunder, es handelt sich glücklicherweise ja nur um eine Übung der Jugendfeuerwehren aus Altkreis Wittgenstein.
Natürlich nahmen daher auch die Jugendfeuerwehren aus Bad Laasphe an der Übung teil. Von einer Wasserentnahme an der Oderborn wurde mit Unterstützung der Kameraden aus Weidenhausen eine 400-Meter-lange Schlauchleitung bis zum "Brandobjekt Schützenhalle" verlegt. Währenddessen werden mehrere Löschangriffe aufgebaut, um das Feuer rundherum zu bekämpfen. Aus dem Gerätewagen Logistik heraus wird eine Atemschutzsammelstelle eingerichtet. Von dort können die Jugendfeuerwehrmitglieder, ausgerüstet mit Übungs-Atemschutz, zur Personensuche in und um die Schützenhalle herum vorgehen. Auch wird fleißig mit Wasser gespritzt. Bis zu 1.000 Liter Wasser werden in der Minute durch die vielen Strahlrohre abgegeben. Zum einen natürlich zur Brandbekämpfung, zum anderen auch zur Abkühlung der eigenen Einsatzkräfte. Nach einer guten Stunde des Kampfes gegen die äußeren Flammen lies man die Übung mit dem Kampf gegen die inneren Flammen bei Wasser, Apfelschorle, Cola und warmen Würstchen Revue passieren und kam zu einem Schluss....

... nächstes Jahr wieder, dann aber in Bad Laasphe!

 

Link zum Presseartikel der Siegener Zeitung

Link zur Fotostrecke der WP