Löschzug 1
Nächste Termine
Vorerst keine Termine.
Jugendfeuerwehr
Kalender
« Juny 2022 »

Mo Tu We Th Fr Sa Su
  1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Löschzug 2
Löschzug 3
Intern
English
Allgemein
Bilder vom LZ 1
Facebook
Wissenswertes
Statistik
Visitors
8935167
1188
8519
Site views
21855018
3932
18491
Online
42
303
Newsletter

Mail-Address:

subscribe
unsubscribe


Allgemein
Führung

Yes, I accept the privacy policy.
News

News

Suche:
[Aktuelles] Einsätze 65-67/2022 TH
(17.06.22, 08:48)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz Update 2022



 

[Einsätze] Einsatz 43-2022 TH
(28.02.22, 08:08)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 43-2022 / Feuer 4

Gestern Abend gegen 21:50 Uhr wurde der Löschzug 1 unter Leitung von Maik Hobrath zu einem Feuer 4 in den Puderbacher Weg alarmiert.
Die erste Meldung lautete: „Brennt Motorrad in einer an ein Haus angrenzenden Garage, noch 3 Personen im Gebäude“
Bei unserem Eintreffen stellte sich die Lage zum Glück weit weniger dramatisch heraus.
In einem an ein Wohnhaus angrenzenden Carport war es im Bereich der elektrischen Installation zu einem Brand gekommen.
Aufmerksame Anwohner konnten das Feuer bis zu unserem Eintreffen weitestgehend löschen, so dass die Feuerwehr nur Nachlöscharbeiten mit einem Trupp unter Atemschutz durchführen musste.
Ein Feuerwehrkamerad verletzte sich im Rahmen eines Wegeunfalls leicht und musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.
 
Im Einsatz waren:
 
FL LAA LEITERV-02
FL LAA 01-HLF20-01
FL LAA 01-DLK23-01
FL LAA 01-GW-L1-01
FL LAA 01-ELW1-01
FL LAA 01-LF20-01
FL LAA 01-MLF-01
RK SIWI 06-NEF-01
RK SIWI 06-RTW-01
JO SIWI 06-RTW-11
RK MRBI 05-83-01
1 Streifenwagen der Polizei
 
(HI)


 

[Einsätze] Einsatz 40-2022 TH
(23.02.22, 08:27)
Avatar

 

 

 

Einsatz 40-2022 / Feuer 4

Montagabend gegen 18:30 Uhr wurde der Löschzug 1 und 2 unter Leitung von Maik Hobrath zu einem Feuer 4 in die Wallachei alarmiert. In einem an ein Wohnhaus angrenzenden Carport, brannte ein PKW. Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs stand der PKW und das Carport bereits in Vollbrand.
 
Nur durch einen massiven Löschangriff mit Wasser und Schaum von mehreren Seiten konnte verhindert werden, dass das Feuer vollständig auf das mit Holz verkleidete Haus übergriff.
 
Während der Löscharbeiten musste die Straße "Gennenbach" und die angenzende Bahnlinie gesperrt werden.
 
Im Einsatz waren:
 
FL LAA 01-HLF20-01
FL LAA 01-DLK23-01
FL LAA 01-GW-L1-01
FL LAA 01-ELW1-01
FL LAA 01-LF20-01
FL LAA 01-MLF-01
FL LAA 02-LF20-01
FL LAA 02-LF10-01
FL LAA 02-TLF4000-01
FL LAA 02-MTF-01
RK SIWI 06-RTW-01
RK SIWI 01-RTW-15
1 Streifenwagen der Polizei
 
(HI)


 

[Einsätze] Einsätze 9+10-2022 TH
(10.02.22, 07:48)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 10-2022 / Kaminbrand – Feuer4
 
Gegen 13:00 Uhr wurde die Drehleiter zur Unterstützung des LZ 2 bei einem Kaminbrand in Fischelbach alarmiert.
Bei der Erkundung der Einsatzstelle wurde eine starke Rauchentwicklung im Gebäude festgestellt. Somit konnte nicht mehr ausgeschlossen werden, dass sich das Feuer ausschließlich im Kamin befand und eine Brandausbreitung auf Teile des Wohngebäudes möglich war.
Aus diesem Grund wurde vom Einsatzleiter Dirk Höbener das Alarmstichwort von Kaminbrand auf Feuer 4 erhöht.
Bei der weiteren Erkundung stellte sich dann heraus, dass der Kamin im oberen Teil aus einem Edelstahlrohr bestand, dass sich zugesetzt hatte. Dadurch konnten die Rauchgase nicht mehr nach oben ins Freie gelangen und suchten sich einen Weg an der Verbindung von gemauertem und Edelstahlkamin.
Im weiteren Verlauf wurde der Kamin von der Drehleiter aus gefegt und mittels eines C-Rohres der Brandschutz im Bereich der angrenzenden Gebäudeteile sicher gestellt.
 
Im Einsatz waren:
Leiter der Feuerwehr
FL LAA 01-HLF20-01
FL LAA 01-DLK23-01
FL LAA 01-GW-L1-01
FL LAA 01-ELW1-01
FL LAA 02-LF20-01
FL LAA 02-LF10-01
FL LAA 02-TLF4000-01
RK SIWI 06-RTW-01
RK SIWI 01-RTW-15
1 Streifenwagen der Polizei
1 Techniker des Wasserwerks
1 Schornsteinfeger
 
(HI)
 
____________________________________________
 
Einsatz 09/2022, Feuer1
 
Heute brannte ein Akku eines E- Bike. Das Fahrrad sollte einer Inspektion unterzogen werden und stand zum Glück noch im freien. Der Lithium Ionen Akku des Rades brannte vollständig ab.
Akku Brände stellen die Feuerwehren vor besondere Herausforderungen, da das Leichtmetall Lithium sehr reaktionsfähig und leicht brennbar ist. Es entstehen hohe Temperaturen und giftige Dämpfe. Das ablöschen mit Wasser ist zunächst das Mittel der Wahl um die Temperatur herunter zu kühlen und eine Brandausbreitung zu verhindern.
Allerdings können auch abgelöschte Akku‘s immer wieder aufflammen. Um dies zu verhindern, müssen Lithium Ionen Akkus über einen längeren Zeitraum mit Wasser gekühlt werden oder mit speziellen Feuerlöschern gelöscht werden.
In unserem Fall wurde der Fahrradakku in einem Eimer Wasser zur Abkühlung zwischen gelagert. Dort verbleibt er für mind. 48 Std.
 
Im Einsatz waren:
01 HLF20-01
Leiter der Feuerwehr
Polizei SiWi
 
(DH)


 

(29.10.21, 08:57)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 80-2021 bis 93-2021 Sturmtief Ignatz

Das Sturmtief Ignatz sorgte bei der Feuerwehr Bad Laasphe für ein sehr hohes Einsatzaufkommen.
Bis 17:00 Uhr wurden 17 Einsätze im Löschzug 1 abgearbeitet.
Im gesamten Stadtgebiet wurden bislang 30 Einsätze gemeldet.
Neben vielen größeren und kleineren Bäumen, die auf Straßen gefallen waren, musste auch ein Baum von Bahngleisen entfernt werden, sowie herunterfallende Dachpfannen am Hotel Wittgensteiner Hof gesichert werden.
Durch die große Zahl an Einsatzmeldungen wurde der Meldekopf im Laaspher Gerätehaus eingerichtet um die Leitstelle in Siegen zu entlasten.

Die Feuerwehr bittet dringend darum, sich wenn immer möglich, in den kommenden Tagen waldreiche Gebiete zu meiden, da immer noch die Gefahr besteht, dass Bäume umstürzen.



 

[Aktuelles] Einsatz 73-2021 TH
(12.10.21, 09:27)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 73-2021 - BMA/F4 Brandmeldeanlage Industriebetrieb

Datum: 09.10.2021

Ort: Bad Laasphe

Samstagabend gegen 21:00 Uhr wurden wir zu einer Brandmeldeanlage in einem metallverarbeitenden Betrieb in der Wallachei alarmiert.

Da beim Eintreffen Brandgeruch wahrnehmbar war, wurde das Alarmstichwort auf Feuer4 erhöht.
Der ausgelöste Melder befand sich in einem für uns zuerst nicht zugänglichen Traforaum, deshalb wurde ein Löschangriff vorbereitet und die angrenzenden Bereiche mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Nachdem wir Zugang zu dem betroffenen Bereich hatten, konnte Einsatzleiter Rainer Müller Entwarnung geben. Vermutlich wurde Rauch aus der Nachbarschaft, der aufgrund der Witterung nicht abzog, angesaugt und sorgte damit für das Auslösen der Brandmeldeanlage.

Im Einsatz waren:

ELW
HLF20
DLK
LF20
GW-L

sowie 2 RTW und eine Polizeistreife



 

[Einsätze] Einsatz 35-2021 TH
(09.06.21, 14:48)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 35-2021 - TH2 Forstunfall, Pers. eingeklemmt

Datum: 04.06.2021

Ort: Saßmannshausen

Gegen 11:00 Uhr wurden wir zu einem Forstunfall alarmiert.

In einem Waldstück nahe Saßmannshausen war eine Forstmaschiene umgestürzt. Laut ersten Meldungen bestand die Vermutung, dass sich eine Person eingeklemmt unter dem Hawester befindet.
Zum Glück war dies nicht der Fall und der Fahrer wohl auf.
Die Aufgabe der Einsatzkräfte aus dem Zug 1 und den Löschgruppen 3 & 4 bestand daraus, auslaufende Betriebsmittel aufzufangen.

Im Einsatz waren:
LDF V2
FL LAA 1-ELW1
FL LAA 1-HLF20
FL LAA 1-LF20
FL LAA 3-HLF20
FL LAA 3-MLF
FL LAA 4-ELW1
RK SIWI 6-NEF1
RK SIWI 6-RTW1
1 Streifenwagen



 

[Einsätze] Einsatz 23-2021 TH
(06.04.21, 07:26)
Avatar

 

 

 

 

Einsatz 23-2021 TH2 Person unter Schlepper

Gegen 15:10 Uhr wurde der Löschzug 1 und der Löschzug 2 sowie der ELW der Löschgruppe 4 zu einem Einsatz Technische Hilfe 2 unter dem Stichwort „Eingeklemmte Person unter Schlepper“ nach Laaspherhütte alarmiert.

Durch den Einsatz der beiden Löschzüge konnte die eingeklemmte Person schnell befreit, dem Rettungsdienst übergeben werden.

Zwischenzeitlich wurde durch die Feuerwehr ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln markiert.

Während des Einsatzes war die L718 halbseitig gesperrt.

Im Einsatz waren:
LDF
FL LAA 1-ELW1
FL LAA 4-ELW1
FL LAA 1-HLF20
FL LAA 2-TLF4000
FL LAA 2-LF20
FL LAA 2-LF10
RK SIWI 6-NEF1
RK SIWI 6-RTW1
Christoph 3 Köln
1 Streifenwagen

(HI)



 

[Einsätze] Einsätze 10+11/2021 TH
(10.02.21, 11:06)
Avatar

 

 

 

 

 

Einsatz 10-2021 Kaminbrand

Kurz nach 02:00 Uhr wurde die Drehleiter zu einem Schwelbrand/Kaminbrand nach Sassenhausen alarmiert. Nach erster Erkundung konnte in einer Wand ein Schwelbrand ausgemacht werden. Zusätzliche wurde der Kamin vor der Drehleiter aus kontrolliert, es konnte aber kein brennen des Kamin festgestellt werden. Die Wand wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr Bad Berleburg aufgemacht und abgelöscht. Für uns waren keine weiteren Maßnahmen nötig.

Im Einsatz waren neben unserer Drehleiter, die Löschgrupppen Sassenhausen, Dotzlar und Arfeld, sowie der Berleburg Leiter V1, ein RTW und die Polizei.

(TH)

Einsatz 11-2021 Feuer 4

Gegen 6:30 Uhr wurde der Löschzug 1 zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage zu einem metallverarbeitenden Betrieb in die Untere Bienhecke alarmiert.
Noch während sich die Einsatzkräfte umzogen erfolgte die Alarmstufenerhöhung auf Feuer 4.

In der Härterei hatte sich ein Feuer in einem Abluftkanal entwickelt.
Es wurden zwei Abschnitte gebildet und das Feuer sowohl von innen als auch von außen über die in Stellung gebrachte Drehleiter bekämpft.

Sehr zu schaffen machten den 51 Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei die extrem tiefen Temperaturen.
Nach 2 Stunden konnte Einsatzleiter Dirk Höbener „Einsatzende befehlen“.
Im Einsatz befand sich neben dem Löschzug 1 Feuerwehr Bad Laasphe auch Kräfte aus Banfe und Rüppershausen, sowie Personal von der Rettungswache Bad Laasphe, dem DRK Ortsverein Bad Laasphe und der Polizei.

(HI)



 

[Einsätze] Einsätze 7+8-2021 TH
(02.02.21, 07:08)
Avatar

 

 

 

 

 

Einsatz 07-2021 - TH2

Kurz nach 13:00 Uhr wurde der Löschzug 1 zu einem Einsatz Technische Hilfe 2 unter dem Stichwort „Abgestürzter Paraglider“ alarmiert.


Aufgrund eines Flugfehlers geriet der Paragliderpilot in die Bäume im oberen Teil des Entenbergs in Bad Laasphe. Da er sich selbst nicht aus seiner Notlage in ca. 4m Höhe befreien konnte, rief der unverletzte Pilot den Notruf. Die Einsatzstelle befand sich in schlecht zugänglichem Gelände und so mussten die Einsatzkräfte ein Teil des Weges mit Leitern und weiterer Ausrüstung zu Fuß zurücklegen.

Letztlich konnte der Verunfallte sicher zurück auf den Boden gebracht werden.


Im Einsatz befand sich neben der Feuerwehr Bad Laasphe auch ein Rettungswagen, der Rettungshubschrauber und die Polizei.

Einsatz 08-2021 - Kaminbrand

Gegen 12:40 Uhr wurden wir zu einem Kaminbrand nach Niederlaasphe gerufen. Dort hatte sich in einem Wohnhaus der Kamin im oberen Bereich entzündet.
Der Kamin wurde von der Drehleiter aus gefegt und so konnte nach einer Dreiviertelstunde durch Einsatzleiter Jörg Jung "Feuer aus" gemeldet werden.



 

Page: 1 2 ... 19 20 »